Unter der Haube: Googles Android Update verbessert die Leistung und optimiert den Speicher
Donnerstag, 19. Oktober 2023

Unter der Haube: Googles Android Update verbessert die Leistung und optimiert den Speicher

Nachdem Android 14 nach langem Warten endlich am 04.Oktober erschienenist, haben sich so einige Nutzer vielleicht schon gefragt, welche Änderungendas Update mit sich bringt. In optischer Hinsicht ist Android 14 stark mit seinem Vorgängervergleichbar, wenngleich an einigen Stellschrauben gedreht wurde und Googles Designsprache,„Material You“, nun noch konsequenter ungesetzt wirkt. Spannend sind jedoch vorAllem die Verbesserungen, die das Update „unter der Haube“ für den Nutzer bereitstellt.

Eine wesentliche Verbesserung von Android 14 betrifft die Leistung des Betriebssystems beim Verwalten und dem Starten von Apps.

In Android 14 wurde ein neuer Prozess eingeführt, der Apps im Cache, also dem Zwischenspeicher, schneller einfriert. Hierdurch wird der Prozessor entlastet und kann effektiver für aktive Tasks genutzt werden. Gleichzeitig wird nun dafür gesorgt, dass die eingefrorenen Prozesse nicht mehr automatisiert im Hintergrund aufwachen.

Diese Maßnahmen sorgen nicht nur für mehr Sicherheit, sondern haben auch einen potenziell positiven Effekt auf die Akkulaufzeit, da keine unnötigen Rechenressourcen verwendet werden.

Durch das Einfrieren der Prozesse ermöglicht Android 14 nun auch eine höhere Anzahl von zwischengespeicherten Anwendungen. Dies hat wiederum den positiven Effekt, dass Apps weniger häufig komplett neu gestartet werden müssen und damit schneller aufrufbar sind - auch hierbei wird der Prozessor wieder weniger belastet.

Eine weitere Verbesserung von Android 14 betrifft den Speicherbedarf des Betriebssystems und der Systemanwendungen. Immer mehr Hersteller  mobiler Endgeräte verzichten heutzutage auf eine Speichererweiterung, sodass Nutzer mit dem fest verbauten Speicher zurechtkommen müssen. Besonders ärgerlich ist es dann, wenn das Betriebssystem und dessen Daten bereits einen großen Teil davon einnehmen.

An dieser Stelle setzt nun Android 14 auf weitere Optimierungen im Bereich der Android Runtime. Codegrößen sollen nun kleiner ausfallen, was letztendlich in Summe zu einer merklichen Reduzierung des Speicherbedarfs führen soll.  

Hinterlassen Sie einen Kommentar